Internationales Steuerrecht für Privatpersonen – es gibt vieles zu beachten

Privatpersonen sind vom internationalen Steuerrecht betroffen, z.B. bei ausländischen Einkünften oder Einkünften aus Deutschland

Auch Privatpersonen können vom internationalen Steuerrecht betroffen sein. Sei es, dass Sie ausländische Einkünfte beziehen oder Ausländer sind und deutsche Einkünfte haben. Grundsätzlich helfen wir hier gerne weiter. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund der Komplexität der Materie mit häufigen Änderungen keine Kleinstaufträge von Privatpersonen annehmen. Unter 1.000 € Honorar lohnt es sich häufig nicht, sich in einen Fall mit internationalem Bezug einzuarbeiten.

Wenn Sie entsendet werden, beachten Sie mit Ihrem Arbeitgeber die Lohnbuchhaltung!

Sollen Sie von Ihrem Arbeitgeber ins Ausland versendet werden, ist vieles auch im Hinblick auf die Lohnbuchhaltung zu klären. Wir klären Sie auf.

Auswanderung geplant? Steuerlich wirksam abgemeldet sind Sie nur unter bestimmten Bedingungen

Sie wollen Ihren Wohnsitz in Deutschland aufgeben und ins Ausland ziehen? Reicht es, sich beim Ordnungsamt abzumelden? Was kann passieren, wenn ich über umfangreiches Vermögen verfüge? Lesen Sie hier mehr zur Wegzugsbesteuerung.

Die Erben in Frankreich – der Erblasser in Amerika: Geld kann man ohne Beratung schnell verlieren

Bei Erbschaften oder Schenkungen über die Grenze hinweg ist das Erbschaftsteuerrecht zu beachten. Doppelbesteuerung ist möglich und wurde in der Vergangenheit vom EUGH sogar als Richtlinienkonform bestätigt. Besser ist es, Sie lassen sich vom Experten beraten, bevor Sie etwas Großes verschenken, ein Testament machen oder Immobilien im Ausland erwerben.

Internationales Steuerrecht für Privatpersonen

Internationales Steuerrecht für Privatpersonen