Wichtige Steuersätze in Deutschland

Hinweis: Steuern ändern sich. Diese Informationen wurden nach bestem Wissen zur Verfügung gestellt – ein Anspruch auf Rechtsverbindlichkeit ist daraus nicht abzuleiten. Stand der Informationen: Februar 2017

Kirchensteuer in Bayern und Baden-Württemberg 8%, sonst 9% der Einkommensteuer

Wichtige Steuersätze in Deutschland:

SteuervonbisBemerkungen
Einkommensteuer14%45%Spitzensteuersatz  wird bei Einzelveranlagung erst bei rd. 250T € erreicht. verheiratete können Splittingtarif nutzen, d.h. Einkünfte werden zusammengerechnet
Solidaritäszuschlag5,5%5,5%von der Einkommensteuer
Kirchensteuer8%9%
Abgeltungssteuer für Kapitaleinkünfte25%25%Fixer Steuersatz. Bleibt bei der Einkommensteuer außen vor
Körperschaftsteuer15%15%Gilt für Körperschaften
Kapitalertragsteuer0%25%Grds. 25%, nach DBA, Mutter Tochter Richtlinie  evtl. geringer
Gewerbesteuer3,5%3,5%Diese ist mit dem Hebesatz der jeweiligen Gemeinde zu multiplizieren
Gewerbesteuer-Hebesätze200%900%Miniumum 200%. Die höchste Gewerbesteuer hat Dierfeld in Rheinland-Pfalz. Der Hebesatz in Großstädten liegt i.d.R. zwischen 400% und 500%
Umsatzsteuer7%19%für bestimmten Lieferungen und Leistungen gilt ein ermäßigter Steuersatz
Grunderwerbsteuer3,5%6,5%Gilt bei der Übertragung von Grundstücken und Gesellschaften mit Grundvermögen
Erbschaftsteuer0,0%50,0%je nach Steuerklasse (Verwandtschaftsgrad) und Höhe des Erbes innerhalb von 10 Jahren
Vermögenssteuerkeinekeinezur Zeit ausgesetzt
Transaktionssteuer/BörsenumsatzsteuerkeinekeineEinführung wird diskutiert. Bislang nicht beschlossen
StempelsteuerkeinekeineGibt es nicht in Deutschland

Gut zu wissen: einige Wörter zu Steuersätzen in Deutschland
Rufen Sie uns an: 069-25622760
Schreiben Sie uns: info@benefitax.de