Wegzugsbesteuerung: wie Sie auch steuerlich die Koffer packen

Wegzug aus Deutschland? Gar nicht so einfach. Welche Spielregeln sollte man beachten?

Wer Deutschland steuerlich den Rücken kehren will, muss einiges beachten. Rechtzeitig vor dem Wegzug sind die Weichen zu stellen. Dazu gehört die tatsächliche Aufgabe des Wohnsitzes, was häufig falsch gemacht wird. Das Beibehalten einer gemieteten oder eigenen Wohnung oder nur eines Raumes, der regelmäßig genutzt wird, kann schon ausreichen, um den Wegzug steuerlich zu verhindern. Die Abmeldung beim Ordnungsamt reicht nicht für steuerliche Zwecke. Auch beim Finanzamt sollte man den Wegzug anmelden und sich bestätigen lassen, sonst besteht ggf. weiterhin unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland.

Wegzugsbesteuerung

Wegzugsbesteuerung

Was passiert steuerlich beim Wegzug aus Deutschland?

Wird dem Finanzamt der Wegzug bekannt, prüft es, ob ihm der Zugriff auf Einkünfte, die in der Zeit, in der die Person in Deutschland gelebt hat, entzogen wird und will Steuern darauf erheben. Wird der Sitz einer Kapitalgesellschaft ins Ausland verlagert, unterstellt das Finanzamt steuerlich eine fiktive Liquidation und besteuert die stillen Reserven. Ganz ähnlich wird das gehandhabt, wenn eine natürliche Person ins Ausland wegzieht. Die stillen Reserven an wesentlichen Beteiligungen im Privatvermögen müssen in der Regel versteuert werden. Für den Wegzug in EU- und EWR-Länder gibt es Stundungsmöglichkeiten.

Erfolgt die Wohnsitzverlagerung in ein sogenanntes Niedrigsteuergebiet, kommt eventuell eine erweitert beschränkte Steuerpflicht nach dem Außensteuergesetz in Frage. Stammen die wesentlichen Einkünfte aus deutschen Quellen, verbleibt die Steuerpflicht ggf. trotz Wegzug in Deutschland.

Was erwartet mich nach dem Wegzug im Ausland? Vorher genau prüfen.

Viele Länder locken mit niedrigen Steuern oder einer Pauschalbesteuerung für Reiche. Wer das plant, sollte sich vorher genau informieren. Wer noch einen Wohnsitz in Deutschland zurückbehält, bleibt in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig. Diese schmerzliche Erkenntnis musste z.B. Boris Becker machen. Ggf. ist das Leben im Ausland mit Einschränkungen in der medizinischen Versorgung, sprachlichen Verständigung, Infrastruktur, klimatischen Bedingungen oder dem kulturellen Angebot verbunden oder die Lebenshaltung wesentlich teuerer als in Deutschland? Wer dann rasch nach Deutschland zurückkehrt, hätte sich ggf. den ganzen Aufwand sparen können und hat ggf. Steuern umsonst gezahlt.

Deutschland inklusive Finanzamt legal hinter sich lassen. Vieles ist zu beachten.
Rufen Sie uns an: 069-25622760
Schreiben Sie uns: info@benefitax.de