Einträge von Julia Bratusa

Steuer- und Handelsbilanzen – Wesentliche Abweichungen

Die wesentlichen Abweichungen zwischen Handels- und Steuerbilanzen gibt es bei folgenden Posten: Abschreibungen Geschäfts- oder Firmenwert Bewertungsvereinfachungsverfahren der Vorräte Zukünftige Preis- und Kostensteigerungen bei der Rückstellungsberechnung Pensionsrückstellungen Drohverlustrückstellungen Immaterielle Vermögensgegenstände im Anlagevermögen. Sie benötigen diesbezüglich Beratung? Hier können Sie feststellen, welche Leistungen wir anbieten.

Steuererklärungen – Welche sind von Personengesellschaften abzugeben?

Bei Personengesellschaften wie einer GbR, einer KG oder einer OHG wird im Rahmen der einheitlichen und gesonderten Gewinnfeststellungserklärung ermittelt, welche Ergebnisse auf jeden einzelnen Gesellschafter entfallen. Gewerbesteuer ist nur zu entrichten, sofern ein Gewerbe in Deutschland betrieben wird. Zu der steuerlichen Beratung gehört auch der steuerlich korrekte Umgang mit der Abgrenzung zwischen Betriebsvermögen und Privatvermögen, […]

Steuererklärungen – Welche sind von Freiberuflern und Einzelunternehmern abzugeben?

Freiberufler und Einzelunternehmer – Einkommensteuer, Umsatzsteuer und Gewerbesteuer Die Einkünfte von Einzelunternehmern und Freiberuflern werden im Rahmen der Einkommensteuererklärung erfasst. Die Gewinne werden i.d.R. zahlungsorientiert als Differenz der Einnahmen und Ausgaben in einer Einnahmen-Überschussrechnung dargestellt. Die einzelnen Einnahmen und Ausgaben sind in einer Anlage EÜR zur Einkommensteuererklärung in der richtigen Höhe zu ermitteln und an der richtigen […]

Steuererklärungen – Welche sind von Körperschaften abzugeben?

USt-Erklärung, KSt-Erklärung und GewSt-Erklärung jedes Jahr Juristische Personen wie die AG, GmbH und UG müssen für jedes Geschäftsjahr die Erklärung zur Umsatzsteuer (USt-Erklärung), die zur Körperschaftssteuer (USt-Erklärung) und jene Erklärung zur Gewerbesteuer (GewSt-Erklärung) abgeben. Ihre Umsätze und die geltend gemachte Vorsteuer sind je Kalenderjahr in der Umsatzsteuerjahreserklärung zu deklarieren. Sofern Sie gewisse Umsatzgrenzen überschreiten, müssen Sie zusätzlich monatliche oder […]

Betriebsprüfer – Was Sie sich ansehen und wie sie vorgehen

Während früher bei Betriebsprüfungen die Belegprüfung im Vordergrund stand, erledigt das heute die IT für den Betriebsprüfer. Die Prüfer lassen sich im Vorfeld der Prüfung zumeist die Buchhaltungsdaten in elektronischer Form übermitteln. So ist z.B. Ihr Kassenkonto binnen Sekunden auf Plausibilität geprüft. Im Finanzamt werten dann Spezialisten diese Daten mittels eines Programms (IDEA) aus. Die Resultate zeigen […]

Betriebsprüfung – Mit was muss ich rechnen?

Kommt der Steuerpflichtige den Auskunfts- und Mitwirkungspflichten nicht nach, führt das in der Regel zu Zwangsgeldern, Zuschlägen oder einer Schätzungsbefugnis des Finanzamtes, das dieses zumeist zu Gunsten des Finanzamtes ausübt. Hinzu kommt, dass eigene Mitarbeiter als Ansprechpartner abgestellt werden müssen, Räume bereitgestellt werden müssen und der ganze betriebliche Ablauf gestört wird. Keiner kann im Vorhinein sagen, wie lange […]

Jahresabschlussprüfungen

Freiwillige Prüfungen von Jahresabschlüssen Die Prüfung des Jahresabschlusses ist für Unternehmen mit einer bestimmten Bilanzsumme oder Mitarbeiterzahl vorgeschrieben. Gemäß § 267 Abs. 1 in Verbindung mit 316 Abs. 1 HGB ist es für Unternehmen, die an zwei aufeinanderfolgenden Bilanzstichtagen zwei der drei nachstehend genannten Kriterien überschreiten, verpflichtend, ihren Jahresabschluss prüfen zu lassen: Bilanzsumme von 6 […]

Israelreise im Februar/März 2019

Vom 18.02. bis zum 01.03.2019 hat unser Geschäftsführer Oliver Biernat eine Reise nach Israel unternommen. Dabei konnte er zahlreiche unserer israelischen Mandanten und potentiellen Mandanten in und um Tel Aviv, Yokne’am, Jerusalem und Lod besuchen. Es wurden aktuelle steuerliche Änderungen diskutiert, die für diese Unternehmen bzw. deren deutsche Tochtergesellschaften von Belang sind. Daneben nahm er […]